Achtsamkeit und Meditation in der Psychotherapie
2-teilige Fortbildung in Mainz

Als Therapeuten sind wir oft mit dem Wunsch des Patienten nach Veränderung identifiziert. Damit geraten wir in einen Handlungsdruck und stoßen innerhalb der Psychotherapie an die Grenzen unserer Behandlungstechniken.

Hier kann der aus den östlichen Weisheitslehren stammende Ansatz der Achtsamkeit und Meditation einen hilfreichen Zugang zu einer ganzheitlichen Hier-und-Jetzt-Erfahrung bieten.

Die Fortbildungsreihe lehrt zum einen Techniken der Achtsamkeit und Meditation für den Patienten, zum anderen vermittelt sie eine gelassenere Haltung des Nicht-Tuns für den Therapeuten.

Leitung ...
Termine / Kosten ...
Anmeldung / Info / Kontakt ...
Impressum ...


Psychotherapeutische Praxis Kalika Schlumberger

Wissenschaftliche Untersuchungen in den USA und Deutschland beweisen die Wirksamkeit dieser Methoden. Signifikante Ergebnisse sind in den Bereichen

* Reduktion psychischer Symptome
* Bessere Schmerzverarbeitung
* Stressbewältigung
* Steigerung der allgemeinen Lebensqualität

zu verzeichnen.

Darüber hinaus können tiefere Seinserfahrungen und ganzheitliche, spirituelle Sichtweisen entstehen.

Über verschiedene Techniken der Wahrnehmung und des Beobachtens von Empfindungen, Gedanken, Gefühlen und deren ständige Veränderung kommt es zu einer vertieften Erfahrung der Realität. Sowohl Patient als auch Therapeut können sich von der aktiven Haltung des Tuns hin zu einer bewussten, wertfreien und annehmenden Einstellung des Nichthandelns öffnen. Dies führt zu einer neuen Erfahrung der Verbundenheit und des Sich-Ganz-Fühlens.